MD Logo
Hallo Gast!
» Registrierung
» Login
 
Film News Blog
posted by Diana
2345...2627»»|
Alien: Covenant - neuer deutscher Trailer
Ridley Scott hat schon ein Drehbuch für den nächsten „Alien“-Film in der Schublade. Zunächst kommt aber erst einmal die „Prometheus“-Fortsetzung „Alien: Covenant“ in die Kinos


Der Weltraum-Horror „Alien: Covenant“ von Ridley Scott wird am 18. Mai 2017 im Kino veröffentlicht. Dann begibt sich die Crew des Kolonisationsraumschiffs Covenant zu einem fremden Planeten – einem vermeintlichen Paradies, das sich allerdings schnell als tödliche Falle herausstellt. Dort lauern nämlich todbringende Aliens...

An Bord des titelgebenden Raumschiffs befinden sich unter anderem Katherine Waterston als Terraforming-Spezialistin Daniels, Michael Fassbender als Android Walter (eine weiterentwickelte Version des schon in „Prometheus“ vorkommenden David), Danny McBride als Tennesse und Billy Cudrup als Christopher.

„Alien: Covenant“ erzählt die Vorgeschichte zum Sci-Fi- Horror „Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ aus dem Jahr 1979, spielt aber nach „Prometheus - Dunkle Zeichen“, den Scott 2012 ins Kino brachte. Der Filmemacher plant den weiteren Ausbau des Franchise – das Drehbuch zum Sequel seines in einigen Wochen erscheinenden Abenteuers liegt bereits in seiner Schublade.
hinzugefügt am 20 Mar 2017 12:37:27 » mehr lesen / kommentieren
Game Of Thrones Regisseur bringt Sindbad bald wieder auf die große Leinwand
„Game Of Thrones“-Regisseur Miguel Sapochnik bringt die Seefahrer-Abenteuer Sindbads bald wieder auf die große Leinwand. Die Hauptrolle ist noch nicht besetzt, soll aber ethnisch der Herkunft des Helden aus „Tausendundeiner Nacht“ entsprechen.


Immer wieder sehen sich Hollywood-Akteure mit Kritik konfrontiert, wenn weiße Schauspieler die Hauptrollen in Filmen übernehmen, die eigentlich nach anderen Ethnien verlangen. Rein auf dem Papier mag das schon komisch klingen, wenn beispielsweise ein partiell schwedisch-stämmiger US-Amerikaner wie Jake Gyllenhaal den Part als Perser (geschehen in „Prince Of Persia – Der Sand der Zeit“) bekommt. Die Macher des sich in der Vorproduktion befindenden Films „Sinbad“ wollen wohl entsprechender Diskussion vorbeugen und versichern nun, dass sie die Hauptrolle ihres Films dem morgenländischen Ursprung gemäß besetzen wollen.

„Wir haben lange darüber nachgedacht und momentan hat das für uns oberste Priorität“, sagte Produzent David Hoberman Heat Vision (via Hollywood Reporter). Hoberman betreut das Projekt gemeinsam mit seinem Partner Todd Lieberman – das Duo arbeitete zuletzt an Disneys „Die Schöne und das Biest“-Realverfilmung. Den Regieposten übernimmt mit Miguel Sapochnik jemand, der sich bestens mit fantastischen Stoffen auskennt: Er inszenierte unter anderem die letzten beiden Episoden der sechsten Staffel „Game Of Thrones“. Das Drehbuch stammt von Kyle Killen („Mind Games“).

Wer konkret für die Rolle Sindbad des Seefahrers infrage käme, verrieten Hoberman und Lieberman noch nicht. Dafür aber, dass Sindbad keineswegs allein die Heldenrolle in dem Film zukommen wird. „Wir stellen ihm einen Engländer zur Seite. Es ist ein Zweigespann, beinahe sogar ein Dreigespann“, erklärte Hoberman. So ganz auf westliche Darsteller möchte er wohl doch nicht verzichten. Ein ähnliches Vorgehen war zuletzt etwa bei „The Great Wall“ und „47 Ronin“ zu beobachten, wo Matt Damon und Keanu Reeves als europäisch-stämmige Protagonisten durch Asien tingelten.

Das in „Tausendundeiner Nacht“ enthaltene Märchen um Sindbad geht teils auf Geschichten aus dem 9. und 10. Jahrhundert zurück. Darin treffen sich zwei Männer, die beide Sindbad heißen, von denen der reichere der beiden dem ärmeren von seinen Reisen erzählt. In sieben Kapiteln legt er seine Erlebnisse dar. Über die Jahrzehnte hinweg waren die Abenteuer immer wieder im Kino zu sehen – in aller Regel mit US-amerikanischen Hauptdarstellern. Die erste Realverfilmung des Stoffes stammt von 1947. Damals inszenierte Richard Wallace. Jüngst nahm sich Trash-Studio Asylum des Mythos‘ an und besetzte Wrestler John Morrison in der Hauptrolle für „Sinbad and the War of the Furies“.


Bei dem Regisseur kann das nur mega werden
hinzugefügt am 16 Mar 2017 12:26:29 » mehr lesen / kommentieren
Matrix 4 oder ein Reboot - Warner arbeitet an Fortführung
Reboot, Sequel oder Prequel? Klare Formen hat das Projekt noch nicht, aber das Ziel ist klar: Warner will einen oder mehrere neue „Matrix“-Filme ins Kino bringen.


Matrix“ war 1999 stilprägend: Der Sci-Fi-Actioner, in dem Menschen als Sklaven von Maschinen in einer künstlichen Welt leben, regte zum Nachdenken an und machte den Zeitlupen-Effekt Bullet Time populär. 2003 folgten die – deutlich schlechter aufgenommenen – Fortsetzungen „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions“, mit denen die Reihe auf ein weltweites Einspiel von 1,6 Milliarden Dollar kam (Box Office Mojo). Nun arbeitet Warner offenbar daran, die Matrix zu erweitern.

Der Hollywood Reporter und Deadline, zwei bestens vernetzte Branchenmagazine, berichten übereinstimmend von den frühen Plänen des Studios. Wie die Fortführung aussieht, ist demnach auch bei Warner noch unklar. Laut Hollywood Reporter verhandelt Drehbuchautor Zak Penn („Alphas“, X-„Men: Der letzte Widerstand“) darüber, einen Entwurf zu schreiben, laut Deadline denke Warner daran, mehrere Autoren zu beauftragen, die gemeinsam an Ideen werkeln (so wie Paramount die neuen „Transformers“-Filme entwickelt).

Laut Hollywood Reporter sei mit Michael B. Jordan („Creed: Rocky's Legacy“) bereits ein Hauptdarsteller ins Auge gefasst, vor einer möglichen Verpflichtung aber noch viel Arbeit nötig. Die Wachowski-Geschwister Lana und Lilly, 1999 noch als „The Wachowski Brothers“ bekannt, seien derzeit nicht involviert; die Idee zu einer „Matrix“-Wiederbelebung aber komme von Joel Silver – dem Produzenten der anderen Filme.

Offenbar habe Warner auch mit dem Gedanken gespielt, „Matrix“ zur Fernsehserie zu machen, die Idee aber verworfen. Derzeit orientiere sich der Konzern an „Star Wars“, könne sich also vorstellen, die unterschiedlichen Seiten und Geschichten des „Matrix“-Universums in unterschiedlichen Filmen zu erkunden (so ähnlich wurde es schon in der animierten Kurzfilmreihe „Animatrix“ gemacht).

Über eine Rückkehr der Franchise-Stars Keanu Reeves, Laurence Fishburne und Carrie-Anne Moss ist noch nichts bekannt. Für Reeves ist jedenfalls klar: Er macht bei einem möglichen „Matrix 4“ nur wieder mit, wenn es die Wachowskis ebenfalls tun.
hinzugefügt am 16 Mar 2017 08:34:11 » mehr lesen / kommentieren
The Expendables 4? - Stallone und Statham kündigen neues Action-Projekt an
Sylvester Stallone begrüßte Jason Statham in seinem Garten und versprach, bald „etwas action-orientiertes“ mit ihm zu realisieren. Das könnte die Bestätigung für „The Expendables 4“ sein, den Stallone im Januar 2017 ankündigte.


Jemand, der komplett schweißfrei mit dem Zeh seines rechten Fußes eine ganze Armee besiegen könnte, hat es sich in Sylvester Stallones Garten bequem gemacht: „Presenting the one and only Jason Statham!“, schreibt Sly auf Instagram. Im zugehörigen Videoclip schwärmt er davon, dass die beiden Actionhelden „einfach füreinander bestimmt sind“ und verspricht, dass sie bald wieder gemeinsam an einem Projekt arbeiten werden. „Ist es wahr, dass wir demnächst etwas action-orientiertes machen?“, fragt er seinen Kollegen. „Das stimmt wahrscheinlich“, kommt die Antwort. „Definitiv. Wir sind dafür geboren, Körperverletzung zu begehen“, meint Stallone abschließend.

Um welches Projekt es sich dabei genau handelt, verrieten die beiden zwar nicht. Allerdings bestätigte Stallone im Januar 2017, dass ein vierter Teil der „Expendables“-Reihe gedreht werden soll. Statham und Stallone stellen das Herz des dortigen Action-Ensembles, weshalb die Vermutung naheliegt, dass sich die Ankündigung auf „The Expendables 4“ bezieht.

Denkbar wäre natürlich auch, dass Stallone Statham an Bord von „Escape Plan 2“ holt. Hierfür rekrutierte die „Rocky“-Legende gerade „Guardians Of The Galaxy“-Star Dave Bautista, Jaime King und versprach eine Rückkehr des bereits in „Escape Plan“ mitspielenden Rappers Curtis Jackson aka 50 Cent. Ein neuerlicher Auftritt Arnold Schwarzeneggers steht noch in der Schwebe. Sowohl „The Expendables 4“ als auch „Escape Plan 2“ könnten 2018 erscheinen.
hinzugefügt am 16 Mar 2017 08:25:49 » mehr lesen / kommentieren
CHIPs - Erster Trailer zum Kino-Remake der Kult-Serie mit Dax Shepard und Michael Pena
Ob die Motorradpolizisten Jon Baker (Dax Shepard) und Frank Poncherello (Michael Peña) den Highway wirklich sicherer machen, ist diskutabel – sicher aber sorgen sie für jede Menge Spaß!


In den 70ern und 80ern war „CHIPs“ eine Fernsehserie – am 20. April 2017 kommt der Action-Spaß als Buddymovie ins Kino. Dax Shepard („Parenthood“) führt Regie und spielt auch eine der beiden Hauptrollen, Jon Baker.

Baker ist ein Ass auf dem Motorrad und ein weniger großes Ass im Privatleben, sein Partner Frank „Ponch“ Poncherello (Michael Peña) ein Undercoveragent, der schmutzige Geschäfte innerhalb der California Highway Patrol (CHP) aufklären soll. Eine in mehrerer Hinsicht explosive Kombination…

„CHIPs“, u. a. noch mit Jessica McNamee („Für immer Liebe“), Adam Brody („Mr. & Mrs. Smith“), Ryan Hansen („Central Intelligence“), Vincent D'Onofrio („Daredevil“), Kristen Bell („Bad Moms“) und Maya Rudolph („Brautalarm“), hat in den USA die Altersfreigabe R-Rating. Im Interview mit Entertainment Weekly sagte Dax Shepard, dass die Erwachsenenfreigabe vor allem an den vielen Nacktszenen liege (ordentlich Gefluche soll es auch geben).
hinzugefügt am 28 Jan 2017 13:27:25 » mehr lesen / kommentieren
Wenn du seinen Namen denkst, holt er dich: Erster deutscher Trailer zu The Bye Bye Man
Wenn du seinen Namen denkst, holt er dich: Erster deutscher Trailer zu "The Bye Bye Man"


Abseits des Campus beziehen die drei College-Studenten Elliot (Douglas Smith), Sasha (Cressida Bonas) und John (Lucien Laviscount) ein altes Haus, in dem jedoch eine unheimliche, bösartige Macht lauert. Der „Bye Bye Man“ kann seine Opfer zu furchtbaren Gewalttaten zwingen, sobald diese seinen Namen aussprechen. Man kann den Fluch lediglich umgehen, wenn man jedweden Gedanken an das finstere Wesen vertreibt. Für die Freunde beginnt ein bitterer Kampf ums Überleben, der starke Willenskraft erfordert…

Stacy Title („Snoop Dogg's Hood Of Horror“) hat „The Bye Bye Man“, in dem unter anderem auch noch Carrie-Anne Moss („Matrix“) als Detective Shaw mit von der Partie ist, nach einem Drehbuch von ihrem Ehemann Jonathan Penner („Black Devil“) inszeniert.
hinzugefügt am 24 Jan 2017 16:35:13 » mehr lesen / kommentieren
Titel für Star Wars 8 offiziell enthüllt - Star Wars: The Last Jedi
Lange mussten „Star Wars“-Fans auf die Bekanntgabe des Titels der achten Sternenkriegsepisode warten. Nun steht fest: Die Fortsetzung zu „Das Erwachen der Macht“ hört auf den Namen


Nachdem das „Star Wars“-Spin-off „Rogue One: A Star Wars Story“ nun schon über einen Monat in den Kinos läuft und jüngst die magische Eine-Milliarde-Dollar-Grenze an den Kinokassen knackte, kann die Werbekampagne zu „Star Wars 8“ Fahrt aufnehmen. Den ersten großen Schritt dafür machte Disney nun mit der offiziellen Verkündung des Originaltitels von „Episode VIII“: Das Weltraum-Abenteuer wird im Dezember 2017 unter dem Titel „Star Wars: The Last Jedi“ in die US-Kinos kommen.

Lucasfilm gab diesen in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt und setzt damit dem langen Rätselraten endlich ein Ende, in dessen Verlauf Titel wie „Forces Of Destiny“, „The Order Of The Dark Side“ und „Tale Of The Jedi Temple“ kursierten. Mit „The Last Jedi“ wurde nun allerdings ein Titel gewählt, den Regisseur und Autor Rian Johnson („Looper“) laut eigener Aussage schon beim ersten Drehbuchentwurf im Kopf hatte. Die Bekanntgabe eines entsprechenden deutschen Titels dürfte in Kürze folgen.

Doch obwohl wir nun wissen, wie der achte Teil der „Star Wars“-Reihe heißen wird, dürften die Spekulationen um dessen genauen Inhalt nun erst so richtig losgehen. Handelt es sich bei dem besagten letzten Jedi um Luke Skywalker (Mark Hamill) oder ist die Antwort vielleicht nicht ganz so naheliegend? Fest steht zumindest schon jetzt, dass „Star Wars: The Last Jedi“ direkt an das Ende von „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ anknüpfen wird und Rey (Daisy Ridley) darin ihre Jedi-Ausbildung bei Luke (Mark Hamill) beginnt.
hinzugefügt am 23 Jan 2017 20:40:12 » mehr lesen / kommentieren
(Re) Assignment: Im neuen Walter-Hill-Actioner wird ein Killer in Michelle Rodriguez verwandelt
Auftragskiller Frank Kitchen wird gegen seinen Willen zur Frau operiert


In „(Re) Assignment“, vormals u. a. als „Tomboy“ und „The Table“ bekannt, wird Auftragskiller Frank Kitchen von Gangstern herein- und auf den OP-Tisch gelegt. Als Frank aufwacht, ist er eine Frau (gespielt von Michelle Rodriguez) und will Rache. Krankenschwester Johnnie (Caitlin Gerard, „The Social Network“) hilft ihr...

Regisseur Walter Hill meldet sich mit diesem ausgefallenen Plot zurück, nachdem er das Actiongenre u. a. mit „Driver“ und „Nur 48 Stunden“ prägte, nach „Last Man Standing“ (1996) aber abgesehen von „Shootout - Keine Gnade“ keinen anderen Kinofilm mehr drehte, sich aufs Produzieren beschränkte („Alien: Covenant“, „Prometheus“). „(Re) Assignment“ mit „Alien“-Heldin Sigourney Weaver, Tony Shalhoub („Monk”) und Anthony LaPaglia („Without A Trace - Spurlos verschwunden”) hat noch keinen deutschen Starttermin.
hinzugefügt am 23 Jan 2017 19:37:39 » mehr lesen / kommentieren
Deadpool 2 - Die Superhelden Colossus und Negasonic Teenage Warhead kehren zurück
Der klotzige Colossus (Stefan Kapicic) und die explosive Negasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand) waren bisher kleine Fische im „X-Men“-Universum. Das hat „Deadpool“ wohl ändern können: Die beiden Figuren bekommen Auftritte in „Deadpool 2“.

Der erfolgreiche „Deadpool“-Solofilm unter Regie von Tim Miller lebte von der Reibung zwischen den beiden X-Men Colossus (Stefan Kapicic) und Negasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand) und dem roten Witzel-Superheld (Ryan Reynolds).

In „Deadpool 2“ könnte diese Dynamik ein Comeback erleben, denn zumindest ein kleiner Auftritt der beiden Fanlieblinge wurde jetzt offiziell von den Autoren Rhett Reese und Paul Wernick in einem Interview mit Collider bestätigt. Und noch ein weiteres bekanntes Gesicht wird in der Fortsetzung dabei sein: In einer Facebook-Frage-und-Antwort-Runde von The Nerdist erzählten die Schreiber, dass Taxifahrer Dopinder (Karan Soni) ebenfalls wieder mit von der Partie sein wird.

Die Comicverfilmungs-Fortsetzung kommt voraussichtlich 2018 in die Kinos, bestätigt sind bereits Auftritte der Figuren Domino und Cable. Regie führt David Leitch („John Wick“).
hinzugefügt am 15 Jan 2017 17:12:06 » mehr lesen / kommentieren
Es regnet Blut im Trailer zum preisgekrönten Kannibalen-Horror "Raw", der Zuschauer bereits in Ohnmacht fallen ließ
In „Raw“ tauscht ein Mädchen ihren Vegetarismus gegen explizit veranschaulichten Kannibalismus ein. Der Film verursachte bereits Ohnmachtsanfälle.


Haut wird abgezogen, es regnet Blut, eine Schere nähert sich dem Genitalbereich – „Raw“ ist definitiv nichts für schwache Mägen. Das macht bereits der Trailer zum Teenie-Kannibalen-Horrorfilm deutlich. Die Familie voller Vegetarier, reagiert Justine (Garance Marillier) ziemlich heftig auf ihr erstes Stück Fleisch. Einmal gekostet, entwickelt die frisch an einer veterinärmedizinischen Hochschule angekommene 16-Jährige einen unkontrollierbaren Hunger.

„Raw“, im Original „Grave“ getauft, ist das Kinodebüt der französischen Regisseurin Julia Ducournau. Für ihren Kurzfilm „Junior“ empfing sie 2011 den Petit Rail d’Or bei den Filmfestspielen von Cannes. Dort feierte 2016 auch „Raw“ Premiere und sorgte für heftige Reaktionen. Beim Toronto International Film Festival 2016 fielen einige Zuschauer ob der drastischen Bildsprache des Films gar in Ohnmacht.

Allerdings scheint der Film durchaus mehr zu bieten zu haben als das Potenzial, seinem Publikum die Fleischeslust auszutreiben. Immerhin zeigten sich Kritiker teilweise begeistert von „Raw“. Beim London Film Festival 2016 gewann der Horrorfilm den Preis für das originellste und ideenreichste Spielfilmdebüt.
hinzugefügt am 15 Jan 2017 16:45:25 » mehr lesen / kommentieren
Frontier - Trailer zur Netflix-Western-Serie mit Jason Momoa
In „Frontier“ spielt Jason Moma einen Outlaw, der es im Wilden Westen mit Pelzhändlern aufnimmt. Wir haben den Trailer zur Netflix-Serie.


Im 18. Jahrhundert floriert der Pelzhandel in Nordamerika, doch es ist ein hartes Geschäft. Verhandlungen gipfeln auch mal im Kampf mit der Machete und die Konflikte zwischen den amerikanischen Ureinwohnern und den europäischen Einwanderern enden ebenfalls oft blutig.

Die Geschichte von „Frontier“ wird laut den Angaben von Netflix aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, aber im Mittelpunkt steht wohl vor allem der Outlaw Declan Harp. Der von amerikanischen Ureinwohnern und von Iren abstammende Harp wird von Jason Momoa („Game Of Thrones“, „Aquaman“) gespielt und sagt der mächtigsten Pelzhandelsfirma den Kampf an...

Christian McKay, Zoe Boyle, Landon Liboiron, Greg Bryk, Shawn Doyle, Tanto Cardinal und Jessica Matten sind ab dem 20. Januar 2017 ebenfalls neben Momoa zu sehen, wenn die sechs Episoden umfassende Serie auf Netflix verfügbar ist.
hinzugefügt am 07 Jan 2017 12:23:41 » mehr lesen / kommentieren
Roboter Baymax ist zurück- Disney´s neue Animationsserie
Nach dem Kinoerfolg von „Baymax - Riesiges Robowabohu“ geht die bunte Heldengruppe um ein paar Tech-Geeks und einen sehr liebenswerten Roboter in Serie. Bei dem Kinofilm handelt es sich um eine Adaption eines Marvel-Comics, die Serie „Big Hero 6“ (so auch der Originaltitel des Films) wird direkt an die Handlung anknüpfen. Das 14 Jahre alte Genie Hiro, sein Roboter Baymax und seine Freundin müssen dabei ihre Stadt gegen immer neue hochtechnisierte Bösewichter verteidigen, aber auch mit ihrem Studium zu Rande kommen.


Im Mini-Teaser sind sie noch nicht zu hören, aber Disney konnte für die Originalversion die meisten Sprecher aus dem Kinofilm erneut verpflichten. Ryan Potter ist so wieder Hiro, Maya Rudolph seine Tante Cass, Jamie Chung ist die schnelle Go Go, Genesis Rodriguez die schräge Honey Lemon und Scott Adsit spricht Baymax, den Roboter zum Knuddeln. Zudem ist auch Alan Tudyk wieder als Alistair Krei, David Shaughnessy als Butler Heathcliff sowie Comic-Legende Stan Lee als in der Abspannszene des Films eingeführter Vater von Fred zu hören. Dieser selbst wird aber nicht mehr von „Deadpool“-Sidekick T.J. Miller, sondern von Brooks Whelan gesprochen. Und Khary Payton übernimmt den Part von Damon Wayans Jr. als der etwas ängstliche Wasabi.


Big Hero 6 soll im Herbst 2017 bei uns starten.
hinzugefügt am 07 Jan 2017 11:33:47 » mehr lesen / kommentieren
Cars 3-Teaser-Trailer mit Lightning McQueen und seinem neuen Konkurrenten
Der Aufschrei unter Fans war groß, als Lightning McQueen im ersten Teaser zu „Cars 3“ nach einem Rennunfall ziemlich schrottreif aussah. Ob er so gegen seinen neuesten Widersacher, den flotten Jackson Storm, überhaupt eine Chance hat? Im neuen Clip könnt ihr euch nicht nur besagten Storm ansehen, sondern auch das Rennauto Cruz Ramirez, das mit McQueen für dessen Comeback trainiert.
hinzugefügt am 06 Jan 2017 12:04:16 » mehr lesen / kommentieren
Andrew Lincoln über die zweite Hälfte der 7. Staffel The Walking Dead und das Finale
Zu zäh, zu zerfasert – nachdem sich der Schock über den Auftakt gelegt hatte, wurde an der siebten Staffel „The Walking Dead“ einiges kritisiert. Andrew Lincoln sagte nun mit allgemeinen Worten, was von der zweiten Hälfte zu erwarten ist…


Achtung, Spoiler zu den bisherigen Folgen „The Walking Dead“!



Wenn es um die Top 3 der „Walking Dead“-Figuren geht, die am meisten gelitten haben, ohne zu sterben, ist Rick Grimes (Andrew Lincoln) ein Kandidat für die Spitze – so viel Hoffnungslosigkeit und Tode, darunter die seiner Frau Lori (Sarah Wayne Callies) und seines Freundes Glenn (Steven Yeun), musste der Gruppenanführer bereits verkraften. Im brutalen Auftakt der siebten Staffel wurde Rick dann psychisch gebrochen, als Negan (Jeffrey Dean Morgan) die Köpfe von Abraham (Michael Cudlitz) und Glenn zertrümmerte und ihn sogar soweit brachte, Carl (Chandler Riggs) den Arm abzuhacken – erst am Ende der ersten Staffelhälfte findet Rick wieder zu sich. Andrew Lincoln versprach nun im Interview mit Entertainment Weekly, dass dieser Sinneswandel die Richtung vorgibt für das, was folgt.

„Es ist wahrscheinlich das Gegenteil von dem, was ihr gerade gesehen habt. Sicherlich von Ricks Perspektive aus. Ihr seht einen Mann zurück in Aktion, zusammen mit Mitgliedern seiner engsten Familie. Da ist viel mehr Leichtsinn, falls ihr das glaubt, als ihr je bei Mr. Grimes gesehen habt. Er hat eine Art Freiheit, ein Gefühl, das daher kommt, alles verloren zu haben, und außerdem den Nervenkitzel des Kampfes. Er ist wieder mittendrin. Die Band ist wieder zusammen.“

Fans störten sich in der ersten Hälfte der siebten Staffel daran, dass Ricks Gruppe zu zerstreut war, die Handlung zu zäh voranging. Bereits das Zitat oben kann als Lincolns vorsichtige Reaktion auf die Kritik gelesen werden, ähnlich dem Rest der Äußerung: „Es gibt einige [kommende] Episoden, da liebte ich es, beteiligt zu sein, und es fühlt sich definitiv mehr wie die Serie an, die ich aus den vergangenen acht Jahren kenne. Die zweite Hälfte ist wie ‚Die glorreichen Sieben‘, eher: die glorreichen acht Episoden. Wartet bis Folge 16 [dem Finale der Staffel]. Ich verspreche euch, es gibt einen Moment in Folge 16, da habe ich mein Skript fallengelassen und in die Luft gehauen und einen kleinen Freudentanz veranstaltet.“

Bereits im November 2016 versprach Showrunner Scott Gimple für die ausstehenden acht Episoden „The Walking Dead“ im Interview mit comicbook.com eine „andere Stimmung“ und „andere Struktur“. Weiter geht’s am 12. bzw. in Deutschland (Fox Channel) 13. Februar 2017.
hinzugefügt am 04 Jan 2017 22:46:01 » mehr lesen / kommentieren
My Father, Die - Im ersten Trailer zu Sean Brosnans Regiedebüt gibt es stilvoll gefilmte Gewalt
In „My Father, Die“ ist die Zeit für Rache gekommen – und zwar am eigenen Vater.


Asher (Joe Anderson) verliert mit gerade einmal zwölf Jahren bei einem schrecklichen Ereignis sein Gehör. Fast zwei Jahrzehnte trainiert er anschließend für den einen Moment, an dem er Rache an Ivan (Gary Stretch) nehmen kann, der einst Ashers älteren Bruder getötet hat. Und endlich ist es so weit, denn Ivan wird aus dem Gefängnis entlassen und Asher wittert seine Chance, Ivan endgültig büßen zu lassen. Doch ganz so einfach wird es nicht, sein Vorhaben in die Tat umzusetzen – denn schließlich ist Ivan auch sein Vater…

Nach nur einem Kurzfilm als Regisseur wagt Sean Brosnan sein Spielfilmdebüt als Filmemacher. Für „My Father, Die“ steuerte der Sohn des ehemaligen Bond-Darstellers Pierce Brosnan auch das Drehbuch bei, fungierte als Produzent und übernahm selbst noch eine Rolle. Sein Film war bereits auf einigen Festivals zu sehen, aber ein regulärer Kinostart im Produktionsland USA steht noch nicht fest.
hinzugefügt am 03 Jan 2017 17:20:03 » mehr lesen / kommentieren
"Es" für die Smartphone-Generation: Erster Trailer zum Horrorfilm "Bedeviled"
Nach dem mysteriösen Tod ihrer Freundin Nikki (Alexis G. Zall) erhalten Alice (Saxon Sharbino), Gavin (Carson Boatman), Haley (Victory Van Tuyl) und Dan (Brandon Soo Hoo) sowie Nikkis Freund Cody (Mitchell Edwards) eine Einladung, sich eine App namens Mr. Bedevil herunterzuladen. Was sie nicht wissen: Die App ist keineswegs freundlich, sondern nutzt Informationen aus Smartphones und sozialen Netzwerken, um ihre Anwender mit übernatürlichem Spuk zu quälen…

„Ring“ trifft auf „Unknown User“ trifft auf „Stephen Kings Es“ – so in etwa muss man sich „Bedeviled“ offenbar vorstellen. Der übernatürliche Horror-Thriller von Abel und Burlee Vang ist ab dem 24. März 2017 auf DVD, Blu-ray und VoD verfügbar.
hinzugefügt am 03 Jan 2017 17:06:46 » mehr lesen / kommentieren
Erster Trailer zum Kino-Thriller Stray Bullets des 16 Jahre alten Regisseurs Jack Fessenden
Die beiden Kumpel Ash (Asa Spurlock) und Connor (Jack Fessenden) finden im Wohnmobil von Ashs Vater mehr als sie erwartet haben. Eine Verbrecherbande hat im Trailer Zuflucht gesucht und nimmt die Jungs kurzerhand als Geiseln. Als dann auch noch ein Auftragskiller ins Spiel kommt, spitzt die Situation sich immer weiter zu.

Der erste Trailer des Indie-Thrillers „Stray Bullets“, der am 10. Februar 2017 in ausgewählten US-Kinos anläuft und auf VoD veröfentlicht wird, zeigt uns jetzt schon verheißungsvolle Actionszenen.

Jack Fessenden spielt nicht nur Protagonisten Connor, sondern ist ebenfalls für Regie und Drehbuch verantwortlich. Nach einigen Kurzfilmen ist dies der erste Kinolangfilm des 16-jährigen Künstlers.
hinzugefügt am 03 Jan 2017 17:00:06 » mehr lesen / kommentieren
Viking - neuer Trailer zum russischen Wikinger-Epos
Trailer zum russischen Wikinger-Epos bieten Schlachten und Sex


Die eisigen Landschaften, eine düstere Grundstimmung, Schwerter, Äxte und Fellmäntel wecken Erinnerungen an „Game Of Thrones“ oder „Der Herr der Ringe“. Für Freunde der Serie „Vikings“ oder des 2014 gestarteten Films „Northmen – A Viking Saga“ wohl ohnehin willkommener Nachschub.

Im Film versucht der junge Wikingerprinz Vladimir (Danila Kozlowsky) das Reich seines verstorbenen Vaters zurückzuerobern. Der Verrat seines Halbbruders zwang Vladimir ins schwedische Exil, wo er sich daran macht, eine Armee zu versammeln. Umgerechnet rund 20 Millionen Euro sollen in die Produktion geflossen sein. Das verlassene Set des Films wurde außerdem für die Errichtung des ersten filmbasierten russischen Themenparks genutzt, der im Mai 2016 auf der Krim eröffnete.

„Viking“ erscheint in Russland in zwei Versionen: einer familienfreundlichen, ab 12 Jahren freigegebenen (entspricht nicht dem für Deutschland offiziellen FSK-Rating) und einer ungeschnittenen Erwachsenenfassung. Auch wenn noch nichts Konkretes bezüglich eines internationalen Start des Films bekannt ist, so fanden doch in den USA bereits entsprechende Verleiher-Screenings statt. Außerdem steht eine Aufarbeitung unverwendeten Materials in Serienformat in Aussicht.
hinzugefügt am 03 Jan 2017 16:50:44 » mehr lesen / kommentieren
The Last Word: Erster Trailer zur Feelgood-Komödie mit Shirley MacLaine und Amanda Seyfried
Die einst überaus erfolgreiche Geschäftsfrau Harriet Lauler (Shirley MacLaine) hat sich mittlerweile zwar zur Ruhe gesetzt, ist aber immer noch bemüht, jeden einzelnen Aspekt ihres Lebens fest im Griff zu behalten. Sie beschließt, ihren Nachruf niederschreiben zu lassen – und damit sie darüber die vollständige Kontrolle hat, soll das noch Zeit ihres Lebens geschehen. Als sie mit den ersten Resultaten der jungen Autorin Anne Sherman (Amanda Seyfried) dann aber nicht gerade zufrieden ist, macht sie sich daran, ihr Leben noch einmal neuzugestalten.
hinzugefügt am 27 Dec 2016 12:30:47 » mehr lesen / kommentieren
Alien: Covenant - Der erste Trailer zu Ridley Scotts Fortführung der Sci-Fi-Horror-Reihe
Mit „Alien: Covenant“ verknüpft Ridley Scott „Prometheus“ mit den „Alien“-Filmen und wir werden mehr über die Herkunft der titelgebenden Außerirdischen erfahren.

Im Auftrag der Weyland-Yutani Corporation befindet sich das Kolonisationsraumschiff USCSS Covenant im Jahr 2104 auf dem Weg zu einem weit entfernten Planeten. Doch in den Tiefen des Weltalls entdeckt die Crew etwas, was sie hier nicht erwartet hätte: einen Planeten, der ein scheinbar unberührtes und unerforschtes Paradies zu sein scheint. Vor allem die Neugierde von Terraforming-Spezialistin Daniels (Katherine Waterston) ist geweckt. Doch sie ahnt nicht, welche dunkle und gefährliche Welt sie betritt. Erst als sie auf den scheinbar einzigen Bewohner dieses mysteriösen Ortes trifft, erkennt sie die Zeichen des drohenden Unheils.

Katherine Waterston, die wir zuletzt in „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, sehen konnten, führt den Cast von „Alien: Covenant“ an und tritt damit in die Fußstapfen von Sigourney Weaver aus der zeitlich nach „Covenant“ angesiedelten „Alien“-Reihe sowie in die von Noomi Rapace im direkten Vorgänger „Prometheus“. Letztere hat auch dieses Mal einen kleinen Auftritt, Hauptkonstante bleibt aber Michael Fassbender, der nun sogar eine Doppelrolle spielt. Daneben gehören unter anderem noch James Franco, Danny McBride, Carmen Ejogo, Billy Crudup und Demián Bichir zur Schauspielergarde.
hinzugefügt am 26 Dec 2016 13:18:59 » mehr lesen / kommentieren
2345...2627»»|

Bewertung Seite
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (102) Ø 9.16

Film Suche

» Erweiterte Suche

Blogs
» Film News Blog by Diana
» News Blog by Jens
· Shoutbox
Seite:

2017/03/28 06:36 - Hooligan
moin

2017/03/27 11:47 - Diana
moin moin ...

2017/03/27 08:31 - Hooligan
moin

2017/03/26 13:59 - Diana
tachchen ...

2017/03/26 07:01 - Hooligan
moin

2017/03/26 00:36 - Diana
nabend

2017/03/25 07:31 - Hooligan
moin

2017/03/25 06:54 - Hooligan
moin

2017/03/24 06:42 - Hooligan
moin


heutiger TV Tipp
American History X
American History X
Kabel Eins 20:15Uhr

heutige Geburtstage
» Geburtstagskalender
Natalia Avelon (37) Natalia Avelon Lucy Lawless (49) Lucy Lawless
Christopher ... (60) Christopher Lambert Scott Wilson (75) Scott Wilson
Terence Hill (78) Terence Hill Brendan Gleeson (62) Brendan Gleeson
Brandi Love (44) Brandi Love
· Umfrage

Wie war 2016 für euch persönlich?


Sehr schlecht, kann im neuen Jahr nur besser werden.
(12) 54.5 %
Wie jedes Jahr davor.
(6) 27.3 %
Super, über Durchschnitt.
(2) 9.1 %
Weiß nicht hänge immer noch in 2016 fest ;)
(2) 9.1 %
22 entsprechen 100%

Tipp

letzte Neuigkeiten
» neuen Trailer zum Film "The Coroner" hinzugefügt

» neues Bild zum Film "The Boss Baby"

» neues Bild zum Film "Tanna - Eine verbotene Liebe"

» neues Bild zum Film "Ghost in the Shell"

» neues Bild zum Film "Die versunkene Stadt Z"

» neues Bild zum Film "Die andere Seite der Hoffnung"

» neues Bild zum Film "A United Kingdom"

» neuen Trailer zum Film "Ghost in the Shell" hinzugefügt

» neuer Kommentar zum "Alien: Covenant" hinzugekommen

» neuen Trailer zum Film "Alien: Covenant" hinzugefügt

» neuen Trailer zum Film "Transformers 5: The Last Knight" hinzugefügt

» neuer Kommentar zum "Transformers 5: The Last Knight" hinzugekommen

» Info zum Film "Transformers 5: The Last Knight" aktualisiert

» neuer Kommentar zum "Ich - Einfach Unverbesserlich 3" hinzugekommen

» neuen Trailer zum Film "Ich - Einfach Unverbesserlich 3" hinzugefügt

» Info zum Film "Ich - Einfach Unverbesserlich 3" aktualisiert

» neues Bild zum Film "Within"

» neues Bild zum Film "Power Rangers"

» neues Bild zum Film "Life"

» neues Bild zum Film "Die Jones - Spione von nebenan"


Statistiken
29.03.17 | 01:14:01
555 Member
2534 Schauspieler
37220 Filme
10226 Trailer
2421 Kommentare
2220 Beiträge / Board
4637 Bewertungen
586 Bedankungen

Bestenliste
1. Amitek 1920

2. Hooligan 1310

3. golfgti16v 1290

4. Kater-Karlo 1110

5. Jens 1030

6. Andreas 730

7. outlaw111272 510

8. P10N33R 500

9. Stephan 480

10. Primus 380


Sponsoring
» Amazon Fashion

» Haarcutter

» Kindle Oasis

» täglich neue Deals

» Kindle eBooks

» Elektrische Küchengeräte

» Bekleidung

» Computer

» eis.de


Blitzangebote
Kontakt |  Impressum |  AGB |  Datenschutz |  Partner nach oben
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!
Zustimmen Details ansehen